Plov – Reisgericht aus Usbekistan

Plov – Reisgericht aus Usbekistan

16. November 2017 0 Von Global-Gedacht

Plov oder Plow ist das usbekische Nationalgericht. Im ganzen Land gibt es etwa 500 verschiedene Zubereitungsarten, die sich leicht von einander unterscheiden. Dieses Gericht wird traditionell von Männern gekocht und oft für Feierlichkeiten zubereitet, wo gemeinsam gekocht und gegessen wird.

Dauer: 1 ½ Stunden

Menge: 4 Personen

Zutaten:

  • 500 g Reis
  • 500 g Fleisch (Lamm oder Rind)
  • 500 g Karotten
  • 150 g Pflanzenöl
  • 1 Stück Zwiebel
  • Salz je nach Geschmack
  • Kümmelgewürz
  • Wasser 1 Liter – je nach Verbrauch

Zubereitung: Plov wird üblicherweise in einem dickwandigen, meist gusseisernen nach oben breiter werdenden Kochtopf (Kasan) zubereitet. Stattdessen kann man auch eine große, schwere (vorzugsweise gusseiserne) Pfanne mit passendem Deckel verwenden. Zuerst die Zwiebeln kurz braten, dann auch das Fleisch bis es eine goldene Farbe bekommt braten und schlussendlich auch die Karotten anbraten. Danach das Wasser sowie das Salz hinzufügen und alles zusammen kochen lassen. Den Reis vor dem Kochen 3 Mal waschen, in einen Topf geben, mit Kümmelgewürz würzen, zudecken und 40 Minuten, bis das Wasser verbraucht ist, kochen – immer mit Deckel.