7 Gründe, das Buch „Riwan oder der Sandweg“ von Ken Bugul zu lesen

7 Gründe, das Buch „Riwan oder der Sandweg“ von Ken Bugul zu lesen

21. November 2017 0 Von Global-Gedacht
DSC01142

(c) LOSITO/Willwerding

  1. Dieses Buch steht auf der Liste der 100 besten afrikanischen Bücher des 20. Jahrhunderts.
  2. Du tauchst ein in eine fremde, exotische Welt, die dir neue Blickwinkel eröffnet und dir die Möglichkeit gibt, dich über deinen Alltag hinaus in eine andere Welt zu versetzen.
  3. Die Sprache ist so schön, dass sie dich verzaubert und du dich an längst vergangene Zeiten erinnert fühlst, nur um im nächsten Moment mit einer kritischen Bemerkung zur modernen westlichen Welt wieder in die Realität katapultiert zu werden.
  4. Du erfährst hautnah, wie eine starke, sinnliche, feministische Frau, die lange Zeit in Europa gelebt hatte, ihre polygame Ehe mit einem Gelehrten erlebte.
  5. Du verstehst, mit welchen Lebensrealitäten und möglichen Lebenswegen Frauen im postkolonialen Senegal konfrontiert sind.
  6. Wer ist eigentlich dieser Riwan?
  7. Und was hat es mit diesem Sandweg auf sich?

 

Ken Bugul war im Rahmen der 16. Entwicklungspolitischen Hochschulwochen für eine Lesung und ein Filmportrait mit anschließendem Gespräch am 8. November 2017 im Literaturhaus Salzburg zu Gast.

Eine Kooperation zwischen AAI Salzburg, Südwind, Literaturhaus Salzburg und Losito.