Quinua wird in den Anden Perú’s seit etwa 5.000 Jahren angebaut. Es wird oft als das Gold der Inkas oder als Muttergetreide bezeichnet. Seine Verwendung ist sehr vielfältig. In diesem Rezept wird er süß verarbeitet.

Dauer: 30 Minuten

Menge: 4 Personen

Zutaten:

  • 2 Tassen Quinoa(ca. 400 Gramm)
  • 50 Gramm Zucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • geriebene Limettenschale einer Limette
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1/2 Liter Milch
  • etwas Zimt, Nelken und Anis

Zum Garnieren: Obst der Saison, in Stücke geschnitten

Zubereitung:

Quinoa gut waschen und mit Zimt, Nelken und etwas Anis kochen. Dann Milch dazugeben und köcheln lassen. Kokosmilch, Limettenschale, Zucker und Vanillezucker dazugeben und weiter köcheln lassen. Die Konsistenz soll cremig sein. Bei Bedarf mehr Milch dazu geben. Warm in Form gießen und abkühlen lassen. Mit Obst garnieren.

Kommentar verfassen